Taufe

Taufstein in der MatthäuskircheDie Taufe ist das sichtbare Zeichen für die Gemeinschaft mit Gott. Sie steht am Anfang eines christlichen Lebensweges. Mit dem in der Taufe zugesprochenen Segen wird deutlich: Du, Mensch, bist von Gott geliebt, so wie du bist. Du, Mensch, bist unter der Obhut Gottes. Gott wird dirch begleiten, egal, wie dein Weg aussieht. Die Begleitung, die sich Eltern für ihre Kinder oder Jugendliche und Erwachsene für sich selbst von Gott wünschen, wird im Taufspruch ausgedrückt.

Wir freuen uns, in unserer Gemeinde immer wieder Taufen feiern zu dürfen. Gerne informieren wir Sie persönlich und beantworten alle Ihre Fragen rund um das Thema Taufe.

 

Vorbereitung einer Taufe

Wir freuen uns, wenn Freunde oder Verwandte das Patenamt für einen Täufling übernehmen wollen. Das Patenamt vergibt die Kirche, damit der Pate oder die Patin das Kind auf den Weg in den christlichen Glauben begleiten kann. Paten sollen und können Hilfe, Ansprechpartner und Begleiter sein: In Fragen des Lebens, des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe.

 

Als Taufpaten müssen Sie zwei formale Kriterien erfüllen

Sie müssen religionsmündig, also mindestens 14 Jahre alt, sein.
Sie müssen einer christlichen Kirche angehören. Dazu zählen alle christlichen Gemeinschaften, die dem ACK (Arbeitskreis Christlicher Kirchen) angehören. Die Evangelische und Katholische Kirche gehören ebenso zum ACK, wie die meisten Freikirchen und die Orthodoxen Kirchen.

Wir wünschen allen Paten für dieses schöne und wichtige Amt Gottes reichen Segen.

Wichtige Unterlagen zum Download

Pfarrerin und Pfarrer

Pfarrerin Jutta Jekel
(Pfarramt II)

Brentanostr. 23
60325 Frankfurt am Main

Tel.: 069- 97 69 37 43
und 0611- 60 10 673

 j.jekel@ev-hoffnungsgemeinde.de
 

 

 

 

Pfarrer Andreas Klein
(Pfarramt I)


Stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes
Hafenstraße 5
60327 Frankfurt am Main
Tel: 069-90 74 798 13 
und 84 77 68 98
 

a.klein@ev-hoffnungsgemeinde.de

 

 

 

 

(c) Fotos: Privat

Bildnachweise: