Evangelische Hoffnungsgemeinde Frankfurt am Main

Herzliche Willkommen auf unserer Webseite. Hier finden Sie vielfältige und bunte Angebote für Kinder, Jugend, Erwachsene und Senioren. Eine Übersicht über unsere Gottesdienste und viele nützliche Informationen rund um unsere Gemeinde.

Resonanz*Körper*Werkstatt No. 3 „Community Building – Gemeinschaft leben in der Stadt“ am Samstag 10. und Sonntag 11. November 2018 in der Matthäuskirche 

Das gesamte Programm für den 10. und 11. November finden Sie hier.

„Suchet der Stadt Bestes ...” Jeremia 29,7

In welcher Stadt wollen wir leben? - Predigtreihe
Städte und Religionen sind schon immer wechselseitig aufeinander bezogen: Wohnorte nicht nur für Menschen, sondern auch für ihre Götter. Auch unsere christlichen Kirchengemeinden wirken in ihre Stadtgesellschaften hinein – sogar in Frankfurt, der Metropole des Ballungsraums Rhein-Main, der alten Banken- und Messestadt, dem internationalen Drehkreuz für Passagiere und Waren. Die Frage liegt also nahe: In welcher Stadt wollen wir leben? Menschenrechte, Stadtplanung und ein gutes Leben für alle sind nur einige Stichworte, die dabei eine Rolle spielen.

 

04. November 2018 11.00 Uhr Matthäuskirche
mit Stadtrat Stefan Majer, Frankfurt am Main. Stefan Majer ist evangelischer
Theologe, Mitglied der Fraktion der Grünen im Römer und seit 2016 hauptamtlicher Dezernent für Personal und Gesundheit der Stadt Frankfurt.


11. November 2018 11.00 Uhr Matthäuskirche
mit Jutta Lehnert, Pastoralreferentin im Dekanat Koblenz. Jutta Lehnert ist
römisch-katholische Theologin und Trägerin des Dorothee Sölle-Preises für
aufrechten Gang 2013. .
 

18. November 2018 11.00 Uhr Matthäuskirche
mit Prof. Dr. Wolf-Dieter Just, Duisburg. Wolf-Dieter Just ist evangelischer
Theologe und Ehrenvorsitzender der Ökumenischen Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche.

 

weitere Informationen ...

Kunst findet Stadt 

in Zusammenarbeit mit dem Alumni-Netzwerk der Studienstiftung („Initiative Frankfurt 2030”)

 

17. November 2018 13.00 Uhr Stadtführung*
Das Verhältnis von Kunst und Stadtplanung
*Schwerpunktthema und Treffpunkt s. aktuelle Ankündigung auf der Webseite
Wie beeinflussen sich Kunst/ Kultur und Stadtentwicklung gegenseitig? Wie geht Frankfurt mit möglichen Konflikten/Herausforderungen/ Chancen in diesem Zusammenhang um?
 

17. November 2018 14.30 Uhr Matthäuskirche
Themenimpulse
- aus dem Bereich der Stadtplanung
- zu Kulturbauten
- zum Bahnhofsviertel
- zur Frankfurter Galerienlandschaft
- (und mehr)

Es gibt Gelegenheit zu Nachgesprächen mit (Gebäck und Kaffee, Tee, Saft
und Wein). Ende gegen 17.00 Uhr

 

weitere Informationen ...
 

Atempause - Meditation

Für eine Zeit aus dem unruhigen, gehetzten, vielfach herausfordernden Alltagsleben aussteigen, um wieder Kraft, Kreativität und Freude zu erleben. An einem Abend in der Woche lernen wir den Weg der Meditation kennen, das Sitzen in der Stille. Das Einüben in eine Sitzhaltung, die zu uns passt, unterstützt das zur-Ruhe-Kommen und in ihr verweilen. Das Ordnen im Aussen führt zu innerer Ordnung und Gelassenheit. Jeder Augenblick, in dem wir uns wieder auf uns selbst besinnen und uns zentrieren, kann zur Meditation werden.


Übungselemente sind:
• meditatives Sitzen und Gehen
• Leib- und Wahrnehmungsübungen
• Impuls

 

Leitung: Christina Wingert-Weber, Lehrerin der Kontemplation, „Wolke des Nichtwissens“- Kontemplationslinie
Willigis Jäger, Dipl. Lehrerin in der Übungsweise „Rhythmus.Atem.Bewegung“ nach Hanna Lore Scharing
Zeit: Donnerstagabend 19.00 - 20.30 Uhr
Termine: 18.10, 25.10, 01.11, 08.11, 22.11, 29.11, 06.12, 13.12.2018
Bitte bringen Sie eine Decke mit.
Ort: Gemeindehaus der Hoffnungsgemeinde, Hafenstraße 5
Kosten: Richtpreis Euro 10,- pro Abend
Alle Abende gelten als offenes Übungsangebot

Kindergottesdienst in der Matthäuskirche, jeweils samstags 11.00 bis 12.30 Uhr

Samstag, 24.11.,

 

Mit Pfarrerin Jekel und Team

Kindergottesdienst, Pfingsten 2018 mit Feuerkronen

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Kindergottesdienste gesucht

Für die Mitarbeit im Kindergottesdienst suchen wir ehrenamtlich Mitarbeitende. Sie gehen gerne mit Kindern um und können im Idealfall mit ihnen singen oder basteln. Ebenso nötig ist praktische Mithilfe in der Küche, beim Vorbereiten von Essen und beim Tischdecken.

 

Sie haben einmal monatlich samstags vormittags und einmal monatlich zu einer Vorbereitungssitzung Zeit , sich zu engagieren– dann freue ich mich darauf, wenn wir uns kennenlernen.

 

Kontakt bitte mit dem Gemeindebüro.

Rückblick auf die 11. Bahnhofsviertelnacht zu der rund 50.000 Menschen strömten. Am Mikrofon Pfarrerin Jekel im gemeinschaftlichen Friedensgebet.

Copyright Foto: Stadt Frankfurt, Stefan Maurer

Hier geht es zu unseren Hoffnungsbotschaften